Zum Hauptinhalt springen

1,5-Zimmer-Wohnung mit Flügeln

Der Amerikaner Bruce Campbell hat sich den Traum vom Eigenheim verwirklicht. Im Bundesstaat Oregon baut er eine ausgediente Passagiermaschine zum Haus um.

Bruce Campbell gehts wie so manchen, die gerade umgezogen sind: Die eine oder andere Kartonschachtel steht noch im Wohnzimmer und wartet darauf, ausgepackt zu werden. Nur dass Bruce Campbells neue Bleibe nicht ein klassisches Haus, sondern eine ausgediente Boeing 727-200 ist. Der US-Bürger hat sich mit seiner Unterkunft in einem Wald im Bundesstaat Oregon gleich zwei Träume auf einen Schlag verwirklicht. Oder beinahe zwei Träume.

So gemütlich kann eine alte Boeing sein

Die Faszination Fliegen lässt sich nur noch im Cockpit der Passagiermaschine ausleben, in welchem Campbell bisweilen seine Freizeit verbringt. Dafür verfügt der Amerikaner über ein extravagantes Eigenheim, welches er nach seinem Gusto gestalten kann. Freilich braucht es noch den einen oder anderen Arbeitsschritt, bis es in der alten Boeing wirklich gemütlich ist. Doch die ersten Sitze sind bereits demontiert, die Elektrizität funktioniert, und eine Bordtoilette ist in Betrieb. Dass diese gar klein ist, stört den stolzen Hausbesitzer nicht: «Sie ist zwar klein, aber ich bin auch klein», so Campbell gegenüber dem Nachrichtensender CNN.

Sprachs und tritt durch eine Notluke auf seinen grosszügigen Balkon, einen der beiden Flügel der Maschine.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch