Zum Hauptinhalt springen

16-Jähriger stirbt nach Unfall auf Strolchenfahrt

Am Wochenende sind im Emmental fünf Jugendliche bei einem Ausflug mit dem Auto verunglückt. Einer von ihnen wurde so schwer verletzt, dass er in der Nacht auf heute starb.

Einer der fünf Jugendlichen, die am Wochenende auf einer Strolchenfahrt im Emmental verunglückten, ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Von den Burschen hatte keiner einen Fahrausweis. Das Auto hatten sie zuvor entwendet.

Gegen ein Uhr früh verunglückten die Jugendlichen auf der Strecke zwischen Grünenmatt und Heimisbach. Ein 16-Jähriger wurde dabei schwer verletzt und per Helikopter ins Spital geflogen. Er starb in der Nacht auf Mittwoch, wie die kantonale Jugendanwaltschaft und die Kantonspolizei Bern mitteilten.

Von den vier anderen Autoinsassen konnten zwei das Spital wieder verlassen.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch