Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Streit vor Bar in Konstanz – Verdächtige verhaftet

Ein Streit vor einer Shisha-Bar endet für einen jungen Schweizer tödlich. Die Polizei hat vier Verdächtige festgenommen.

Tödliche Auseinandersetzung: Einkaufsstrasse in Konstanz. (Quelle: Google Map)
Tödliche Auseinandersetzung: Einkaufsstrasse in Konstanz. (Quelle: Google Map)
Christian Beutler, Keystone

Nach dem gewaltsamen Tod eines Schweizers vor einer Shisha-Bar in der süddeutschen Stadt Konstanz sind vier Verdächtige festgenommen worden. Die jungen Männer wurden am Samstag zum Teil bis in die späten Abendstunden mit Unterstützung von Spezialkräften gesucht.

Die Rolle der Männer bei der Tat und eine mögliche Beteiligung weiterer müsse noch geklärt werden, teilte die Polizei Konstanz mit. Eine inzwischen 50-köpfige Sonderkommission soll sich darum kümmern.

Bei einem Streit war in der Nacht zum Samstag ein 19 Jahre alter Schweizer vor der Shisha-Bar mit einem Messer getötet worden. Mehrere Männer waren zuvor aus noch unbekannten Gründen aneinandergeraten.

Der Streit verlagerte sich auf die Strasse, dort kam es zu einer Schlägerei. Ein Unbekannter stach dann auf den 19-Jährigen ein. Das Opfer konnte sich noch in die Bar begeben, brach dann aber zusammen, wie die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Konstanz in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt gaben. Der junge Mann starb in einem Spital in Konstanz an seinen Verletzungen. Seine Leiche sollte am Sonntag obduziert werden.

Ob unter den Festgenommenen der Hauptverdächtige ist, wollte die Polizei zunächst nicht sagen. Auch zum Alter der Männer, die im Kreis Konstanz gefasst wurden, machte sie keine Angaben.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch