22 Kinder sterben bei Unfall im Wallis

Die Betreuung der Familien der beim Busunglück bei Sitten getöteten Kinder hat nach Angaben der Polizei nun höchste Priorität. In Belgien wird der Vorwurf laut, die Schweizer Behörden hätten zu spät informiert.

(rub/bru)

(Erstellt: 14.03.2012, 06:47 Uhr)

28 Tote, davon 22 Kinder: Carunfall in Siders. (Video: Reuters )

Google Map

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

History Reloaded Vom Liebling Hitlers zum Verräter

Mamablog Aufklärung schützt vor sexueller Gewalt

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...