40-Minuten-Kampf mit 127-Kilo-Fisch

Die Zwillingsbrüder Dino und Dario Ferrari haben im italienischen Fluss Po einen riesigen Wels gefangen – und wieder ausgesetzt.

Stolzer Fang: Dino Ferrari mit dem 2,67 Meter langen Fisch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es dauerte über 40 Minuten, bis der 127 Kilogramm schwere Fisch im Boot war, wie verschiedene italienische Medien berichten. «Diese Tiere halten sich meistens nur in einem kleinen Stück des Flusses auf und ernähren sich von kleineren Fischen», sagte Dino Ferrari nach der Präsentation des Fanges. Die Brüder Ferrari wogen und fotografierten das «Monster des Po», wie italienische Zeitungen das Tier nannten. Danach setzten sie den Wels wieder im Fluss aus. (bs)

Erstellt: 26.02.2015, 06:38 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...