42 Tote bei Busunglück in Tansania

Ein Lastwagen versuchte, Schlaglöchern auszuweichen – und prallte in einen Bus. Es ist das schwerste Verkehrsunglück seit 2006.

Ein Container des Lastwagens soll den Bus unter sich begraben haben: Schaulustige an der Unglücksstelle. (11. März 2015)

Ein Container des Lastwagens soll den Bus unter sich begraben haben: Schaulustige an der Unglücksstelle. (11. März 2015) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim Frontalzusammenstoss eines Lastwagens mit einem Bus im ostafrikanischen Tansania sind 42 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 22 Menschen wurden bei dem Unfall in der südlichen Region Iringa am Mittwoch verletzt - einige von ihnen schwer. 37 Menschen sind nach Polizeiangaben sofort tot gewesen, fünf weitere starben in einem nahen Krankenhaus. Beide Fahrer waren demnach unter den Opfern.

Die Fahrzeuge stiessen offenbar bei hoher Geschwindigkeit zusammen, als der Lastwagen versuchte, Schlaglöchern auszuweichen, wie die örtlichen Behörden mitteilten. Bei dem Unglück begrub demnach einer der Container des Lastwagens den Bus unter sich.

Verletzte Passagiere sagten örtlichen Medien zufolge auch, dass der Bus auf der Fahrt von der Stadt Mbeya im Westen des Landes in die Hauptstadt Daressalam deutlich überladen gewesen sei. Tansanias Präsident Jakaya Kikwete zeigte sich schockiert über das schwerste Verkehrsunglück seit 2006. In dem ostafrikanischen Land sind schwere Unfälle wegen der schlechten Strassen und oft überladener Fahrzeuge keine Seltenheit. (thu/sda)

Erstellt: 11.03.2015, 21:20 Uhr

Artikel zum Thema

Wenige Meter über dem Boden kollidiert

Amateuraufnahmen des Helikopterunglücks in Argentinien dokumentieren den Moment des Zusammenstosses. Mehr...

Acht französische Sportler sterben bei Helikopter-Unfall

Während Dreharbeiten für die Realityshow «Dropped» kollidierten in Argentinien zwei Helikopter. Die Passagiere und die Piloten starben. Die Waadtländer Snowboarderin Anne-Flore Marxer ist nicht unter den Opfern. Mehr...

Zwei Lastwagen verunfallen auf der A3

Zwischen Lachen und der Verzweigung Reichenburg kam es zu einem Unfall. Die Strasse ist gesperrt, der Verkehr staut sich auf mehreren Kilometern. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...