79-Jähriger mit E-Bike tödlich verunfallt

Im Kanton Thurgau ist ein E-Bike-Fahrer an einer Kreuzung mit einem Lieferwagen zusammengeprallt. Er starb noch auf der Unfallstelle.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein 79-jähriger E-Bike-Fahrer ist am Donnerstagabend zwischen Lommis und Affeltrangen im Kanton Thurgau mit einem Lieferwagen zusammengeprallt. Trotz Reanimation starb der Schweizer noch auf der Unfallstelle.

Der schwere Unfall ereignete sich kurz vor 18 Uhr im Bereich einer Kreuzung, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Weshalb der E-Bike-Fahrer in den Lieferwagen eines 32-jährigen Lenkers prallte, ist unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Strasse musste vorübergehend gesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr umgeleitet werden. Zur Spurensicherung und Klärung des Unfalls rückte der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei aus. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld eröffnete eine Strafuntersuchung. (anf/sda)

Erstellt: 05.07.2019, 09:53 Uhr

Artikel zum Thema

Noch nie starben so viele E-Bike-Fahrer

233 Personen starben 2018 auf den Schweizer Strassen. Bei den E-Bike-Fahrern stieg sowohl die Zahl der Toten als auch der Schwerverletzten. Mehr...

E-Bike-Fahrer stirbt nach Unfall

Ein 80-Jähriger ist in Oberrieden von einem Lieferwagen gestreift worden. Nun ist der E-Bike-Fahrer seinen schweren Verletzungen erlegen. Mehr...

85-jähriger E-Bike-Fahrer tödlich verunfallt

An einer Kreuzung in Rafz kollidierte ein Velolenker mit einem Auto, als er die Strasse überqueren wollte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog Mama, bleib doch mal stehen!

Never Mind the Markets Polen und Ungarn sind keine Schwellenländer

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...