Absturz bei Flugshow in Madrid

Bei einer Flugschau prallte eine Maschine aus den 1950er-Jahren gegen ein Gebäude des Flugplatzes Cuatro Vientos im Westen der spanischen Hauptstadt. Die Maschine ging in Flammen auf.

Entsetzen bei den Zuschauern der Show: Das Flugzeug aus den 50er-Jahren ging in Flammen auf.
Video: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einer Flugschau von historischen Maschinen in Madrid ist ein Flugzeug abgestürzt, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten. Der Pilot konnte mit schweren Verbrennungen geborgen werden, erlag aber wenige Stunden später in einem Spital seinen Verletzungen. Bei den Bergungsarbeiten erlitten nach Angaben der Rettungsdienste 18 Menschen Rauchvergiftungen und leichte Verletzungen.

Der 45-jährige Pilot hatte nach einem Bericht der Onlinezeitung Elpais.com bei einer akrobatischen Vorführung aus unbekannter Ursache die Kontrolle über die Maschine aus den 1950er-Jahren verloren. Das Flugzeug stürzte auf eine Halle, in der Polizeihelikopter abgestellt waren.

(rub/sda)

Erstellt: 06.05.2013, 06:28 Uhr

Artikel zum Thema

Doppelter Absturz bei Flugshow

Unfallserie auf einem Luftwaffenstützpunkt in Venezuela: Ein Flugzeug und gleich auch der zur Rettung entsandte Helikopter gingen nieder. Bereits zuvor war es zu einem Crash gekommen. Mehr...

Flugshow-Pilot rettet sich in extremis

Glück im Unglück: Ein Pilot einer Luftshow in Argentinien gerät mit seinem Kleinflugzeug in Turbulenzen. Den drohenden Absturz verhindert er mirakulös. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Tingler Dummheit als Ware

Geldblog Schlechter Zeitpunkt für Immobilienaktien

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...