Axenstrasse bei Flüelen wieder offen

Zwischen Sisikon und Flüelen UR hat sich am Stephanstag ein Steinschlag ereignet. Die Axenstrasse musste gesperrt werden, ist aber seit 16.30 Uhr wieder passierbar.

Das Steinschlagnetz der Zingelgalerie wurde beschädigt. (Video: Tamedia/20 Minuten)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Oberhalb der Axenstrasse zwischen Sisikon und Flüelen UR gab es am Morgen des Stephanstages einen Steinschlag. Die Strasse blieb neun Stunden – von 7.30 bis 16.30 Uhr – gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Wie das Bundesamt für Verkehr (Astra) mitteilte, ging um 7.30 Uhr bei der Kantonspolizei Uri die Meldung ein, dass sich auf der Axenstrasse im Bereich Galerie Zingel ein Steinschlag ereignet hatet. In der Folge musste diese zwischen Sisikon und Flüelen gesperrt werden.

Der Steinschlag ereignete sich im Bereich des Nordportals des Zingeltunnels. Personen wurden keine verletzt. Der Tunnel sowie die dazu gehörende Galerie wurden nicht beschädigt.

Kurz vor Mittag wurde das Gebiet von Geologen und Fachspezialisten auch aus dem Helikopter beurteilt. Die Beurteilung ergab, dass die Strasse mit einfachen Schutzmassnahmen wieder in Betrieb genommen werden konnte. Im Einsatz standen die Kantonspolizei Uri, das Amt für Betrieb Nationalstrassen Uri, die Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen, ein Geologe, ein privates Transportunternehmen sowie die Einsatzleitung des Astra. Nach eingehender Lagebeurteilung sowie Aufräum- und Instandstellungsarbeiten konnte die Axenstrasse um 16.30 Uhr wieder freigegeben werden. (nag/fal/sda)

Erstellt: 26.12.2018, 16:31 Uhr

Artikel zum Thema

Felsen donnern am Tunnel vorbei in den See

Ein Felssturz hat einen Parkplatz neben der Axenstrasse im Kanton Schwyz verschüttet. Der Hang wurde seit Jahren überwacht. Mehr...

Warum reicht an der Axenstrasse nur eine Röhre?

Doris Leuthard begründet den Bau einer zweiten Gotthardröhre mit dem Argument der Sicherheit. Auf der Axenstrasse plant der Bund aber neue Tunnel nur mit einer Röhre und mit Gegenverkehr. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog Was passiert bei einem Konkurs meiner Bank?

Mamablog Besonders ist nicht besser

Die Welt in Bildern

Auf Händen getragen: Eine handgeschnitzte Statue der Jungfrau Maria wird anlässlich des Fests zu Ehren der «Virgen del Carmen» durch die andalusische Stadt Málaga geführt. (16. Juli 2019)
(Bild: Daniel Perez / Getty Images) Mehr...