Bieler Polizei rückt wegen mysteriösem Paket aus

Eine Sendung, die angeblich an Nationalrat Ricardo Lumengo adressiert gewesen sein soll, hat in Biel einen Grosseinsatz ausgelöst. Die Behörden befürchteten eine Bombe.

Ist zurzeit in der Öffentlichkeit exponiert: Ricardo Lumengo, hier begleitet vor Journalisten auf dem Weg zum Bieler Amtshaus.

Ist zurzeit in der Öffentlichkeit exponiert: Ricardo Lumengo, hier begleitet vor Journalisten auf dem Weg zum Bieler Amtshaus. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Aufregung in der Stadt Biel: Die Kantonspolizei Bern hat am Dienstagmittag die Rainstrasse abgesperrt und ein verdächtiges Paket unschädlich gemacht. Mehr als 30 Menschen wurden vorübergehend aus zwei Gebäuden evakuiert.

Das Paket habe keine gefährlichen Gegenstände enthalten, teilte die Polizei am Abend mit. Kurz vor 14 Uhr wurde die Strasse wieder frei gegeben; die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Polizei gibt keinen Kommentar ab

Medienberichte, wonach das Paket an Nationalrat Ricardo Lumengo adressiert war, wollte die Polizei nicht kommentieren. Lumengo, der erste dunkelhäutige Nationalrat der Schweiz, war früher SP-Mitglied, hatte die Partei aber Ende 2010 nach seiner erstinstanzlichen Verurteilung wegen Wahlfälschung verlassen.

(miw/sda)

Erstellt: 25.01.2011, 20:55 Uhr

Artikel zum Thema

Lumengo bleibt ohne politische Heimat

Biel Der Berner Nationalrat Ricardo Lumengo schliesst sich nicht der SP-Fraktion an. Er zieht auch sein Gesuch für einen Beitritt bei den Grünen zurück. Mehr...

«Club»-Kritik: Lumengo und die Doppelmoral

TV-Kritik Der Politiker Ricardo Lumengo wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt und trat aus der SP aus. Fiel er einer rassistischen Doppelmoral zum Opfer? Darüber diskutierte gestern eine hochkarätige Runde im «Club». Mehr...

Jetzt möchte Lumengo der grünen Fraktion beitreten

Der politisch heimatlose Nationalrat Ricardo Lumengo würde gerne der grünen Fraktion beitreten. Parteimitglied will er aber nicht werden. Die Grünen prüfen zurzeit sein Gesuch. Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Mamablog Wutanfälle sind so ... gesund

Geldblog Eine Million Cash abheben? Geht nicht!

Die Welt in Bildern

Winzig: Die Hand des Babyschimpansen Quebo (geboren am 6. Oktober 2019) im Zoo Basel. (13. November 2019)
(Bild: Georgios Kefalas) Mehr...