Bündner Familie wird zum zweiten Mal evakuiert

Die Situation im Rutschgebiet oberhalb von Domat/Ems dürfte sich am Wochenende wegen der angekündigten Niederschläge zuspitzen. Ein Abschnitt der Kantonsstrasse bleibt gesperrt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine vierköpfige Familie wurde heute wegen der angekündigten Niederschläge zum zweiten Male evakuiert, zumindest übers Wochenende. Nicht behoben sind die Probleme beim Bau der Notbrücke auf der Kantonsstrasse zwischen Chur und Domat/Ems, wie die Polizei mitteilte. Wegen der fliessenden Schlamm- und Geröllmassen kommen die Bauarbeiten nicht wie geplant voran.

Ausserdem muss die Notbrücke länger und höher als vorgesehen gebaut werden. Die Kantonsstrasse zwischen Chur und Domat/Ems könne deshalb am Sonntag nicht geöffnet werden, schrieb die Polizei. Die Umleitung über die A13 bleibt bestehen.

Prognose nicht möglich

Eine Prognose über den weiteren Verlauf der Bauarbeiten ist nicht möglich. Wann die Kantonsstrasse wieder geöffnet werden könne, hänge von den Entwicklungen der kommenden Tage ab, teilte die Polizei weiter mit. Fachleute gingen von einer länger anhaltenden instabilen Lage aus, schrieb die Polizei weiter.

Die Kantonspolizei Graubünden gab heute die Einsatzleitung an den Kantonalen Führungsstab KFS ab. Dieser Krisenstab kann spontan zur Bewältigung von ausserordentlichen Ereignissen einberufen werden. Stabsleiter ist Hans Gasser, Chef des Amtes für Militär und Zivilschutz. (rbi/sda)

Erstellt: 26.04.2013, 18:58 Uhr

Artikel zum Thema

Domat/Ems bereitet sich auf Schlammlawine vor

Hunderttausende Kubikmeter Schlamm und Geröll bedrohen Domat/Ems. Das Bündner Dorf und die Katastrophenhilfe haben nun Schutzmassnahmen eingeleitet. Mehr...

Was mit der Grosssägerei in Domat/Ems geschieht, ist ein Rätsel

Die Sägerei kam vor einem halben Jahr unter den Hammer. Eigentlich müsste die teure Anlage längst demontiert sein, doch geschehen ist nichts. Mehr...

Tiroler Holzunternehmen ersteigert Areal der Bündner Grosssägerei

Holzmarkt Die Österreicher mischen weiter mit bei der in Konkurs gegangenen Grosssägerei im bündnerischen Domat/Ems. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Blogs

Sweet Home 10 Stylingideen aus dem Landhaus

Mamablog «Beim ersten Kind ist der Druck immens»

Die Welt in Bildern

Wo die Toten ruhen: Anlässlich des Feiertags Eid al-Fitr besuchen Muslime den Friedhof von Nadschaf im Irak, der mit 5 Millionen begrabenen Menschen als grösster der Welt gilt. (16. Juni 2017)
(Bild: Alaa Al-Marjani ) Mehr...