Der Schnee bleibt liegen

Ein dünner Schneefilm bedeckt seit heute morgen die Schweiz. Ist der Winter nun definitiv da? MeteoNews gibt sich noch skeptisch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nicht nur Zürich präsentierte sich heute Morgen weiss gefleckt. «In der Nacht auf heute ist in der ganzen Schweiz etwas Schnee gefallen», sagt Roger Perret, Meteorologe von MeteoNews. «Es ist nicht sonderlich viel, nur zwei bis drei Zentimeter, doch es reicht, dass es überall winterlich aussieht.» Von dem grossen Wintereinbruch könne man deshalb noch nicht sprechen. «Das ist höchstens ein erster Touch von Winter.»

Doch immerhin: Wo Schnee gefallen ist, soll er auch noch etwas verharren. Gemäss Perret bleibt es in den kommenden Tagen kalt. «Wir erwarten Temperaturen gegen oder unter Null Grad. Der Schnee sollte also liegen bleiben.»

Noch vereinzelt Schneeschauer

Erst am kommenden Dienstag oder Mittwoch sind wieder höhere Temperaturen möglich. Ebenso wahrscheinlich sei es aber, dass es auch dann weiterhin kalt bleibe.

Kommt vielleicht gar noch eine dickere Schneedecke dazu? «Das ist unwahrscheinlich», sagt Perret. «Es wird wohl nur noch wenige, einzelne Schneeschauer geben. Richtig eingeschneit werden wir noch nicht.»

Aber auch milde, fast frühlingshafte Temperaturen wie vor zwei Wochen seien nun nicht mehr zu erwarten. «Es kann zwar noch ein Hin und Her zwischen Regen und Schnee geben, grundsätzlich bewegen sich die Temperaturen aber unter 10 Grad.» (reh)

Erstellt: 26.11.2010, 07:35 Uhr

Artikel zum Thema

Die besten Flirtplätze im Winter

Klar, im Frühling flirtet es sich leichter als in der dunklen Jahreszeit. Doch das ist kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen: Auch im Winter kann man wunderbar flirten. Worauf es ankommt? Die richtige Strategie am richtigen Ort zu wählen. Die Online-Partnervermittlung ElitePartner.ch stellt die Top Fünf der besten Flirtplätze im Winter vor. Mehr...

Winter hält bis ins Flachland Einzug

Eben war es noch sonnig und warm, nun hat das Wetter ins andere Extrem umgeschlagen: Bis auf 450 Meter hat es am Dienstag hinuntergeschneit. Auf den Autobahnen kam es zu Behinderungen. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Mamablog Tigerhai-Mama am Beckenrand

Geldblog Teilzeitarbeit wird zur Vorsorgefalle

Die Welt in Bildern

Prinzessin auf der Rose: Während des jährlichen Seerosenfestes in Taipeh posiert ein Mädchen auf einem der gigantischen Exemplare für ein Foto. (16.August 2018)
(Bild: Tyrone Siu) Mehr...