«Die Frauen tun mir leid»

Vier Roma-Zuhälter, die Prostituierte vom Zürcher Sihlquai misshandelt haben sollen, stehen vor Gericht. Tagesanzeiger.ch/Newsnetz hat sich zum Thema Strassenprostitution umgehört.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Gerichtsprozess um die vier mutmasslichen Roma-Zuhälter ist in vollem Gange. Die Meinungen zum Thema Strasseprostitution gehen auseinander und bewegen sich zwischen Mitleid und Unverständnis. Was den Sihlquai-Prozess angeht, sind sich die Befragten jedoch alle einig und fordern harte Strafen, die bis hin zur Verwahrung gehen.

Erstellt: 26.08.2010, 16:25 Uhr

Artikel zum Thema

Wer nicht spurte, wurde verprügelt oder vergewaltigt

Vier Roma-Zuhälter, die Prostituierte vom Zürcher Sihlquai misshandelt und ausgebeutet haben sollen, stehen vor Gericht. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtet ab 8.30 Uhr über den Prozess am Zürcher Bezirksgericht. Mehr...

«Die Staatsanwältin hat mich als Teufel dargestellt. Sie möchte mich beerdigen»

Vier Roma-Zuhälter, die Prostituierte vom Zürcher Sihlquai misshandelt und ausgebeutet haben sollen, standen vor Gericht. Die Anklage forderte Gefängnisstrafen von bis zu 16 Jahren, die Verteidiger verlangten Freisprüche. Tagesanzeiger.ch/Newsnetz berichtete live. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Weisse Pracht: Schneebedeckte Chalet-Dächer in Bellwald. (18. November 2019)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...