Die Pinkelkurve

Die Münchner Stadtwerke haben eine aufschlussreiche Statistik publiziert. Sie zeigt den Wasserverbrauch während dem Champions-League-Final.

Bild: Facebook Screenshot

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Münchner Stadtwerke haben das Champions-League-Final aus einer etwas anderen Perspektive analysiert. Sie haben eine Kurve erstellt, welche den Wasserverbrauch während des Fussball-Knüllers zwischen Bayern München und Borussia Dortmund darstellt.

Ersichtlich wird daraus beispielsweise, dass sich nur wenige Münchner während dem Elfmeterpiffs auf die Toilette wagten. Als kurz darauf das 1:1 fiel, war der Frust offenbar gross: Die Stadtwerke registrierten 5'000 Klospülungen. Am tiefsten sinkt die Kurve aber in der Schlussphase, als Arjen Robben das 2:1 erzielte. Die Erleichterung schien gross zu sein...

Die absolute Spülspitze erstaunt nicht: Sie wurde in der Halbzeit-Pause gemessen. Die Münchner verbrauchten zu dieser Zeit durchschnittlich 5'000 Liter pro Sekunde, was mehr als 8000 Toilettenspülungen in der Sekunde entspricht.

(pia)

Erstellt: 28.05.2013, 17:20 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Never Mind the Markets Flucht ins Bargeld gibt Rätsel auf

Sweet Home Genussmomente für die Ferienzeit

Die Welt in Bildern

Gross-Demo: Mit Schutzmaske und Schwimmbrille schützt sich ein Demonstrant vor einem Tränengas-Angriff der Polizei in Hong Kong am Sonntagabend. (21. Juli 2019)
(Bild: Getty Images / Ivan Abreu) Mehr...