Dreijähriger erschiesst Einjährigen

Wieder hat sich in den USA ein tödlicher Unfall ereignet, weil ein Kind eine Waffe fand. Der Polizeichef von Cleveland fordert nun Konsequenzen.

Ein Erwachsener soll während des Unfalls anwesend gewesen sein: Ein Polizeiauto vor dem Haus in Cleveland, wo das Unglück geschah. (12. April 2015)

Ein Erwachsener soll während des Unfalls anwesend gewesen sein: Ein Polizeiauto vor dem Haus in Cleveland, wo das Unglück geschah. (12. April 2015) Bild: Patrick Cooley/Northeast Ohio Media Group/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein dreijähriger Junge hat in einem Haus im US-Staat Ohio versehentlich einen Einjährigen erschossen. Der Vorfall habe sich am Sonntag im Osten der Stadt Cleveland ereignet, teilte die Polizei mit. Demnach griff sich der Ältere die herumliegende Pistole, woraufhin sich ein Schuss löste. Der Einjährige wurde in den Kopf getroffen. Er wurde in eine Klinik gebracht, wo er schliesslich für tot erklärt wurde.

Derzeit versuchen die Behörden zu ermitteln, woher die Waffe kam. Nachbarn zufolge lebte die Mutter in dem Haus mit mindestens drei kleinen Kindern.

Laut Polizeichef Calvin Williams war mindestens ein Erwachsener im Haus, als sich der Vorfall ereignete. «Heute ist ein trauriger Tag für Cleveland», sagte er. «Unsere Faszination für Handfeuerwaffen, die wir nicht nur in dieser Stadt, sondern im ganzen Land haben, muss aufhören. Es handelt sich um einen sinnlosen Verlust von Leben.» (rub/sda)

Erstellt: 13.04.2015, 07:43 Uhr

Artikel zum Thema

Neunjähriges Mädchen erschiesst Schiesslehrer

Ein 39-jähriger Mann zeigte im US-Staat Arizona einem Mädchen, wie man eine Uzi-Maschinenpistole benutzt. Dabei löste sich ein Schuss. Mehr...

Siebenjährige erschiesst Spielkameradin

Auf einer Farm nahe Südafrikas Hauptstadt Pretoria hat ein Mädchen eine Sechsjährige erschossen. Der Grossvater hatte einen geladenen Revolver herumliegen lassen. Mehr...

Mann erschiesst 15-Jährige wegen Streichs

Sieben Jugendliche wollten im US-Bundesstaat das Auto eines Mitschülers mit Mayonnaise und Eiern «verzieren». Dessen Vater fand dies nicht lustig – und zückte das Gewehr. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...