Explodiert hier MH 17?

Nach dem Abschuss einer Boeing 777 der Malaysia Airlines über der Ostukraine sind im Internet Videoaufnahmen aufgetaucht, die den Absturz der Maschine zeigen sollen. Nicht alle Ausschnitte sind echt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach dem mutmasslichen Abschuss einer Boeing 777 der Malaysia Airlines über der Ostukraine sind mehrere Videos im Internet publiziert worden, die Ausschnitte des Geschehens zeigen sollen.

Ein Aufnahme zeigt, wie in einiger Entfernung ein Rauchwolke aufsteigt. Ungefähr am selben Ort fällt eine Reihe von Gegenständen vom Himmel, darunter fünf lange Streifen eines offensichtlich leichten Materials. Auf Youtube wird spekuliert, es könnte sich dabei um Toilettenpapier aus dem abgestürzten Flugzeug handeln. Die abstürzende Maschine scheint über zwei Triebwerke zu verfügen – so wie auch die Boeing 777.

(Youtube/Andrew Andreysky)

Gemäss dem Youtube-Nutzer, der die Aufnahme veröffentlicht hat, wurden die Aufnahmen am Rande des ostukrainischen Dorfs Pelahiwka gemacht, und zwar in Richtung von Grabowo, der Ortschaft, die dem Absturzort am nächsten liegen soll.

Der Social-Media-Nachrichtenagentur Storyful stellte der Youtube-Nutzer eine Skizze zur Verfügung, die den Absturzort (roter Kreis oben), den Ort der Aufnahme (roter Kreis unten) und den Rand des Dorfs Grabowo (oberer Bildrand rechts).

(Storyful/Andrew Andreysky)

Die Beschreibungen des Nutzers sowie die zu sehende Umgebung deckt sich mit weiteren Videoaufnahmen sowie den bisher bekannten Fakten.

Eine weitere, mutmasslich aktuelle Aufnahme zeigt eine Explosion am Boden, auf die der Aufstieg einer Rauchwolke folgt.

(Youtube/Novorossia Noworossijsk)

Weitere Videos zeigen eine Rauchwolke aus verschiedenen Perspektiven. Nach Angaben der veröffentlichenden Personen stammen die Aufnahmen aus Grabowo sowie der etwas weiter entfernten Ortschaft Shakhtersk.

(Youtube/Sergej Sidorenko)

(via Youtube/EuroMaidan PR; Quelle angegeben als VK/Neveroyatny Ilich)

(Youtube/Leon Kos)

Ein Video, das kursierte, soll angeblich gar die abstürzende Maschine zeigen:

(Youtube/Pi Squared)

Dabei handelt es sich allerdings um eine Aufnahme die bereits am 6. Juni veröffentlicht wurde und offenbar den Abschuss einer Antonov AN-30 zeigt. (mw)

Erstellt: 18.07.2014, 14:15 Uhr

Artikel zum Thema

US-Geheimdienste haben Beweise für Abschuss

Laut Quellen im Pentagon registrierten Sensoren vor dem Absturz von MH17 den Abschuss einer Buk-Rakete. Im Kongress wird bereits der Ruf nach harten Massnahmen laut. Mehr...

Der Tag nach dem Absturz von Flug MH 17

Identität der Toten weitgehend geklärt, gegenseitige Schuldzuweisungen und Trauer: Der Ticker zum Tag nach dem mutmasslichen Abschuss eines Passagierjets der Malaysia Airlines mit 298 Personen an Bord. Mehr...

MH17-Abschuss: Was man bisher weiss

Der Abschuss einer Passagiermaschine über der Ostukraine sorgt weltweit für Bestürzung. Bleibt die Frage: Wer hat geschossen? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Hier tanzt man zwangsläufig auf mehreren Hochzeiten: Unzählige Brautpaare versammeln sich vor dem Stadthaus von Jiaxing, China. Sie geben sich das Ja-Wort bei einer Massenheirat. (22. September 2019)
Mehr...