Läufelfingen

Hunde-Besitzer findet Granate neben Weg

Im Kanton Basel-Land hat ein Mann einen Blindgänger gefunden. Spezialisten haben sich um den Fund gekümmert.

Ungewohnter Gegenstand auf dem Spaziergang: Die gefundene Granate beim Wisenberg. (Leserreporter 20 Minuten)

Ungewohnter Gegenstand auf dem Spaziergang: Die gefundene Granate beim Wisenberg. (Leserreporter 20 Minuten)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Mann hat am Samstagmittag beim Spaziergang mit seinem Hund im Gebiet des Wisenbergs, nahe der Gemeinde Läufelfingen, eine alte Granate gefunden. «Sie lag direkt neben dem Forstweg», sagt der Finder zu 20min.ch. «Zuerst dachte ich, dass es sich um ein Rohr handle.» Als er den Gegenstand genauer betrachtete, war ihm sofort klar, dass es eine Granate war.

Sofort benachrichtigte er die Polizei. Zudem sorgte er dafür, dass sich niemand mehr dem Blindgänger näherte, bis die Polizei eintraf.

Spezialisten der Armee

Die Kantonspolizei Baselland bestätigte den Fund eines Blindgängers und riegelte den Bereich rund um die Granate grossräumig ab. Am Nachmittag trafen dann Spezialisten der Armee ein, um sich der Sache anzunehmen und das weitere Vorgehen zu besprechen.

Wie Polizeisprecher Paul Steffen sagte, sei der Fundort in unbewohntem Gebiet. Damit gehe vom Blindgänger auch keine Gefahr für weitere Personen aus. Am frühen Abend konnte dann Entwarnung gegeben werden. Wie Steffen erklärte, hätten die Spezialisten die Granate mit Jahrgang 1918 und einem Durchmesser von 7,5 sowie einer Länge von 25 Zentimetern in einem Spezialbehälter mitgenommen. Sie wird nun in Thun entsorgt.

I (fal)

Erstellt: 08.06.2019, 19:38 Uhr

Artikel zum Thema

Auf der Suche nach 5G

Die ersten Handymasten sind mit der neuen Technologie auf Sendung. Doch ganz so einfach ist das alles nicht, wie unser Test-Spaziergang zeigt. Mehr...

Sohn ertrank in Reuss – keine Strafe für Vater

2015 ertrank bei einem Spaziergang mit seinem Vater ein 2-jähriger Sohn in der Reuss. Das Obergericht sieht von einer Strafe ab. Der Vater sei schon genug bestraft. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Bei Sonnenuntergang: Junge spielen Fussball am Ciliwung in Jakarta, Indonesien. (11. Juli 2019)
(Bild: Willy Kurniawan) Mehr...