Mann von Güterzug getötet – Polizei steht vor einem Rätsel

Der Mann, der am Wochenende im Aargau von einem Güterzug erfasst und getötet wurde, ist noch nicht identifiziert. Auf seinen Socken war eine Stoffetikette mit der Aufschrift «Zimmermann A.» angebracht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein unbekannter Mann, der am Sonntag beim Bahnhof Möhlin AG von einem Güterzug überfahren und getötet wurde, stellt die Aargauer Kantonspolizei vor ein Rätsel. Die Polizei sucht Personen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können. Sie schliesst ein Verbrechen aus.

Es handelt sich um einen 50 bis 60 Jahre alten Mann mit grauweissem Haar, wie die Kantonspolizei heute Mittwoch mitteilte. Er trug eine rote Hose, einen braunen Pullover, darunter ein blaues T-Shirt und schwarze Schuhe. Auf seinen schwarzen Socken war eine Stoffetikette mit der Aufschrift «Zimmermann A.» angebracht.

Auf die Gleise getorkelt

Der Unfall hatte sich am vergangenen Sonntag um 6.40 Uhr ereignet. Laut Aussagen des Lokomotivführers stürzte der Mann torkelnd vom Perron her auf die Gleise und wurde trotz Schnellbremsung vom Güterzug erfasst.

Die ausgerückte Ambulanz konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse geht die Kantonspolizei von einem Unfall aus und schliesst ein Verbrechen aus. (fko/sda)

Erstellt: 24.04.2013, 13:24 Uhr

Google Map

Artikel zum Thema

Glattalbahn erneut in Unfall verwickelt

Kurz vor 9 Uhr kam es auf der Route der Glattalbahn zu einer Kollision zwischen einem Lieferwagen und einem Tram. Es ist der sechste Unfall seit Mitte März. Mehr...

Doppelt so viele Tote bei Eisenbahnunfällen

Im Jahr 2012 starben in der Schweiz 37 Menschen im öffentlichen Verkehr. In auffallend vielen Fällen begaben sich Jugendliche leichtsinnig selbst in Gefahr. Mehr...

«Das Bahnpersonal muss besser geschult werden»

In letzter Zeit haben sich zahlreiche Zugunfälle ereignet. Für den Bahnexperten Walter von Andrian reagieren die SBB zu passiv: Bei der Sicherheitstechnik und der Ausbildung bestehe Nachholbedarf. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Sweet Home Schmuckes Flechtwerk

Mamablog Von Erstgeborenen und Nesthäkchen

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Kleiner Punk: Ein junger Buntspecht sitzt in Rafz auf einem Baumstamm. (18.Juni 2018)
(Bild: Leserbild: Peter Koch) Mehr...