Massiver Stau auf der A1

Auf der A1 in Richtung Zürich staute sich der Verkehr zweitweise auf 10 Kilometern. Betroffen war einer der heikelsten Punkte des Autobahnnetzes.

Mit durchschnittlich rund 135‘000 Fahrzeugen pro Tag ist der Abschnitt zwischen der Verzeigung Birrfeld und Baden einer der am häufigsten befahrenen des Schweizer Autobahnnetzes.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Donnerstagnachmittag ist es nahe der Verzweigung Birrfeld zu einem Unfall zwischen einem Personenwagen und einem Lastwagen gekommen, wie Viasuisse meldet. Es handle sich um einen der stauneuralgischsten Punkte der Schweiz.

Die heftige Kollision habe auf der A1 Richtung Zürich schnell zu einem massivem Stau geführt. Zeitweise betrug die Länge rund 10 Kilometer.

Weil beim Unfall Dieselöl ausfloss, musste die Normalspur längere Zeit gesperrt werden. Gegen Abend konnten wieder alle drei Spuren freigegeben werden. (ldc)

Erstellt: 13.11.2014, 16:29 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Mamablog Mit Kindern über Flüchtlinge reden

Nachspielzeit Beim Foulpenalty ist zu vieles faul

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Hoch über dem Alltag: Eine Frau sitzt auf einer Hängebrücke und blickt hinunter auf den Schlegeis-Stausee bei Ginzling in Österreich. (21. Oktober 2018)
(Bild: Lisi Niesner) Mehr...