Österreichisches Aussenministerium von Cyberangriff betroffen

Eine schwere Cyberattacke hat das österreichische Aussenministerium teilweise lahmgelegt. Hinter dem Angriff wird ein «staatlicher Akteur» vermutet.

Auch andere europäische Staaten wurden in der Vergangenheit Ziel solcher Angriffe: Eine Cyberattacke hat das österreichische Aussenministerium getroffen. (Symbolbild) epa/Sascha Steinbach

Auch andere europäische Staaten wurden in der Vergangenheit Ziel solcher Angriffe: Eine Cyberattacke hat das österreichische Aussenministerium getroffen. (Symbolbild) epa/Sascha Steinbach

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das österreichische Aussenministerium ist zum Ziel eines Cyberangriffs geworden. Aufgrund der Schwere der Attacke werde vermutet, dass ein «staatlicher Akteur» dahinter stecke. Dies teilte das Innenministerium in Wien am späten Samstagabend mit. Der Angriff sei noch im Gange, hiess es weiter.

Das Problem sei sehr rasch erkannt worden, und es seien umgehend Gegenmassnahmen eingeleitet worden, teilte die betroffene Behörde zudem mit.

In der Vergangenheit seien andere europäische Staaten Ziel ähnlicher Angriffe geworden, hiess es weiter in der Mitteilung des Innenministeriums. Auf Grundlage des Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetztes sei ein Koordinationsausschuss eingerichtet worden; alle diesbezüglich relevanten Stellen Österreichs seien bereits aktiv.

Einige Dienstleistungen, wie etwa Reisehinweise, waren auf der Website des Ministeriums wegen der Attacke nur eingeschränkt verfügbar. (sda)

Erstellt: 05.01.2020, 04:04 Uhr

Artikel zum Thema

Russen sollen «bösartige» Hacker-Attacke verübt haben

Router von Regierungen und Privatpersonen seien infiziert worden, so die USA und Grossbritannien. Mehr...

Schweizer E-Mail-Dienst für Cyberangriff missbraucht

Das Recherchenetzwerk Bellingcat, das sich im Fall Skripal einen Namen gemacht hat, ist Ziel einer Hackerattacke geworden. Es vermutet russische Drahtzieher. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Die besten Orte für eine neue Ordnung

Geldblog Bei GAM fliessen weiterhin Vermögen ab

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...