Polizei findet Kriegswaffen in Auto aus der Schweiz

Ein 52-jähriger Bosnier wurde in Italien festgenommen, weil er Kriegswaffen transportiert hatte. Vermutet wird Waffenhandel zu Zwecken des internationalen Terrorismus.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die italienische Polizei hat einen Bosnier festgenommen, der mehrere Kriegswaffen in seinem Auto transportierte. Der 52-Jährige sei bereits vergangenen Donnerstag auf der Autobahn bei Gorizia nahe der Grenze zu Slowenien gestoppt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag.

Die Carabinieri veröffentlichten ein Video, in dem die sichergestellten Waffen zu sehen sind: Darunter sind zwei Maschinenpistolen, sechs Kalaschnikow-Maschinengewehre und spezifische Munition.

Es gebe Hinweise darauf, dass der Mann die Waffen in dem Wagen mit Schweizer Kennzeichen nach Barcelona bringen wollte, berichtete Ansa. Für welchen Empfänger sie bestimmt waren, ob es einen terroristischen Hintergrund oder eine Verbindung ins organisierte Verbrechen gibt, war zunächst unklar. (kaf/sda)

Erstellt: 24.04.2018, 13:17 Uhr

Artikel zum Thema

Waffenhandel fast wie im Kalten Krieg

Infografik Die weltweiten Rüstungsexporte erreichten in den vergangenen fünf Jahren ihr grösstes Volumen seit 1990 – auch wegen der Schweiz. Mehr...

Waffenhandel verboten, Waffenwerbung erlaubt

Facebook untersagt seinen Nutzern den Handel mit Waffen. Gleichzeitig dürfen Waffenhändler ihre Produkte weiterhin über die Social-Media-Plattform bewerben. Mehr...

Schweizer Waffenhandel mit Pakistan blüht prächtig

Die Schweiz lieferte 2016 bislang Kriegsmaterial im Wert von über 25 Millionen Franken nach Pakistan – 45-mal mehr als im Vorjahr. Kritiker zeigen sich besorgt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Nachspielzeit Nations League mit Delikatesse

Wettermacher Der Name der Hose

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...