Privatjet verunglückt im Prominenten-Skiort

Bei Aspen in den Rocky Mountains kam eine Maschine von der Piste ab und ging in Flammen auf. Prominente wurden Zeugen des Unfalls – und twitterten ihre Bestürzung.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Flugzeugunglück auf dem Flughafen des exklusiven Wintersportortes Aspen im US-Staat Colorado hat einen Menschen das Leben gekostet. Die Maschine aus Mexiko kam am Sonntag von der Landebahn ab, überschlug sich und ging in Flammen auf, wie das Büro des Sheriffs im Pitkin County mitteilte.

An Bord befanden sich den Angaben zufolge Pilot, Co-Pilot sowie ein Passagier – alle mexikanischer Nationalität. Von den beiden Verletzten sei eine Person schwer verletzt, die andere habe leichtere Verletzungen erlitten. Sie hätten Glück gehabt, dass das Feuer nicht den Innenraum der Kabine erreicht habe.

Mehrere Prominente wurden offenbar Zeugen des Unglücks. So twitterte Country-Sängerin LeAnn Rimes: «So traurig! Wir haben gerade einen schrecklichen Flugzeugabsturz am Flughafen Aspen gesehen.» Der Comedian Kevin Nealon schrieb ebenfalls bei Twitter «Schrecklicher Flugzeugabsturz hier am Flughafen Aspen. Explodiert und in Flammen aufgegangen bei der Landung. Ich glaube, es war ein Privatjet». Und später: «Ich denke, ich werde mit dem Auto nach L.A. zurückfahren, nachdem ich das hier gesehen habe.»

Mittelgrosses Geschäftsreiseflugzeug

Bei dem Flugzeug handelte es sich laut US-Luftfahrtbehörde FAA um ein mittelgrosses Geschäftsreiseflugzeug vom Typ Bombardier Challenger 600. Die Maschine sei in Mexiko gestartet, später in Tucson im US-Staat Arizona zwischengelandet und bei der Landung in Aspen verunglückt.

Der populäre Wintersportort Aspen liegt etwa 160 Kilometer südwestlich von Denver in den Rocky Mountains. (chk/AP)

Erstellt: 06.01.2014, 03:16 Uhr

(Video: Reuters )

Artikel zum Thema

Trauer in Russland nach Flugzeugabsturz

Mit roten Nelken und Kerzen pilgern zahlreiche Menschen in Russland zum Flughafen in Kasan. Derweil haben die Ermittlungen zur Absturzursache begonnen. Mehr...

44 Tote bei Flugzeugabsturz in Laos

Eine Passagiermaschine der Lao Airlines ist in den Mekong gestürzt. Laut Behördenangaben kamen beim Unglück alle 39 Passagiere und die fünf Besatzungsmitglieder ums Leben. Mehr...

Acht Tote bei Flugzeugunglück in Bolivien

Im bolivianischen Dorf Riberalta ist eine Maschine beim Landeanflug verunfallt. Acht Menschen kamen ums Leben, zehn weitere wurden verletzt. Unter den Todesopfern sind offenbar auch Kinder. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home Bed and Breakfast im Toggenburg

Mamablog Erstklassig unterwegs als Schwangere

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Prinzessin auf der Rose: Während des jährlichen Seerosenfestes in Taipeh posiert ein Mädchen auf einem der gigantischen Exemplare für ein Foto. (16.August 2018)
(Bild: Tyrone Siu) Mehr...