Plötzlich sackte die Erde ab

180 Meter lang, 15 Meter breit und mehr als 9 Meter tief: 15 Autos verschwanden in Mississippi in einem Erdloch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In einem plötzlich auftretenden Riesen-Loch sind hinter einem Schnellrestaurant im US-Bundesstaat Mississippi etwa 15 Autos verschwunden. Zu dem Vorfall kam es am Sonntag in der Ortschaft Meridian. Verletzt wurde niemand.

Die Grube sei etwa 180 Meter lang, 15 Meter breit und mehr als 9 Meter tief, berichtete der örtliche Sender WTOK. Wieso das Loch plötzlich entstand, war zunächst unbekannt. Das Restaurant war erst kürzlich eröffnet worden.

Craig Hoffman, Sprecher der Fast-Food-Kette Ihop, sagte zu CNN, man sei sehr froh, dass niemand verletzt wurde. «Die Ursache für das Erdloch wird untersucht.» Das Restaurant bleibe vorübergehend geschlossen.

Ein Drohnenvideo zeigt das Erdloch von oben. (Quelle Youtube/Jason Hartwig) (dia/sda)

Erstellt: 09.11.2015, 09:02 Uhr

Artikel zum Thema

Riesiges Erdloch verschlingt Fahrzeuge und Zelte

An einem beliebten Strand in Australien hat sich die Erde rund 150 Meter weit geöffnet. 140 Menschen mussten evakuiert werden, verletzt wurde niemand. Mehr...

Erdloch verschluckt Polizeiauto

Manchmal wünscht man sich, dass sich ein Loch im Boden auftut, in das man verschwinden kann. Wie sich das anfühlt weiss nun ein Polizist aus der US-amerikanischen Stadt Sheridan. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Spiel zwischen Mauern: Palästinensische Buben spielen in einem verlassenen Gebäude in Gaza Stadt. (21.Juni 2018)
(Bild: Mohammed Salem) Mehr...