Schweizerin und Brite liefern sich Raserrennen in Oftringen

Die Polizei hat zwei Junglenker verhaftet. Ein 20-Jähriger und eine 22-Jährige rasten auf der Hauptstrasse durch Oftringen.

Eine junge Schweizerin und ein junger Brite sind durch Oftringen Richtung Olten gerast.

Eine junge Schweizerin und ein junger Brite sind durch Oftringen Richtung Olten gerast. Bild: Google

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwei Junglenkende haben sich am Sonntagnachmittag in Oftringen AG auf der Hauptstrasse ein Rennen geliefert. Auf der Innerortsstrecke in Richtung Olten SO fuhren sie bis zu 100 km/h schnell.

Ein 20-jähriger Brite und eine 22-jährige Schweizerin wurden vorläufig festgenommen, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Die Polizei beschlagnahmte beide Autos.

Das Lasermessgerat hatte beim Briten 100 km/h angezeigt. Erlaubt sind an der Messstelle in Richtung Olten SO nur 50 km/h. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete gegen den Briten und die Schweizerin eine Untersuchung.

Auch andere müssen Billett abgeben

Aus dem Verkehr gezogen wurden weitere vier Autofahrer und vier Motorradfahrer. Sie fuhren auf der Innerortsstrecke zwischen 85 km/h und 93 km/h schnell. Die Polizei stoppte die Schnellfahrenden und nahm ihnen den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamts ab.

Sechs weitere Autofahrer konnten vorerst weiterfahren. Sie passierten die Messstelle mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h und 80 km/h. Sie müssen mit einem späteren Entzug des Führerausweises rechnen. (oli/sda)

Erstellt: 26.03.2018, 16:03 Uhr

Artikel zum Thema

Bei Raserrennen die Polizei überholt

Mit über 200 km/h haben sich zwei Autofahrer ein Rennen geliefert. Wagen und Billett sind sie nun los – und der eine wird angeklagt. Mehr...

Raser sollen nicht mehr zwingend ins Gefängnis

Der Nationalrat hat sich für eine Präzisierung der Rasergesetze ausgesprochen. Vorsätzliche und massive Tempoexzesse werden nach wie vor hart bestraft. Mehr...

Auto bleibt in Arztpraxis im 1. Stock stecken

Er war zu schnell unterwegs und hatte Drogen genommen: So passierte es, dass ein Raser im kalifornischen Santa Ana durch die Luft geflogen ist. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Sweet Home Grüne Weihnachten

Geldblog Kühne + Nagel will klimaneutral werden

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Nur für die ganz Harten: Kälteresistente Teilnehmende schreiten ins 4 Grad kalte Wasser des Blausee im Berner Oberland. Das Blausee Schwimmen findet zum vierten Mal zugunsten der von Alt-Bundesrat Adolf Ogi gegründeten Stiftung «Freude herrscht» statt. (1. Dezember 2019)
(Bild: Alessandro della Valle) Mehr...