Silberschatz aus Schiffswrack geborgen

Aus über 4000 Metern Tiefe hat eine Bergungsfirma südwestlich von Irland mehr als tausend Silberbarren geborgen. Das Unternehmen darf 80 Prozent des Erlöses aus dem Verkauf behalten.

Bisher wurden 1203 Barren geborgen: Zwei Männer begutachten die geborgenen Silberbarren. (Bild: Odyssey Marine/Keystone)

Bisher wurden 1203 Barren geborgen: Zwei Männer begutachten die geborgenen Silberbarren. (Bild: Odyssey Marine/Keystone)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Aus einem im Zweiten Weltkrieg von einem deutschen Unterseeboot versenkten britischen Handelsschiff sind im Atlantik etwa 43 Tonnen Silber geborgen worden. Das Schiff namens Gairsoppa liege in rund 4700 Metern Tiefe südwestlich von Irland, teilt die auf die Bergung von Schiffen spezialisierte amerikanische Gesellschaft Odyssey Marine Exploration mit. Die bisher geborgenen 1203 Barren wurden demnach nach Grossbritannien in Sicherheit gebracht. In dem Wrack könnten sich noch mehr als 170 Tonnen Silber befinden.

Zum Wert des bisher geborgenen Schatzes machte Odyssey Marine Exploration keine Angaben. Nach aktuellem Silberpreis dürfte er aber bei etwa 38 Millionen Dollar liegen. Das Schiff soll sich im Februar 1941 auf dem Weg vom indischen Kalkutta nach London befunden haben, als es unterging.

Unternehmen darf 80 Prozent behalten

Bis Ende September soll die Bergung der Silberbarren laut Odyssey Marine Exploration abgeschlossen sein. Das Unternehmen hat einen Vertrag mit der britischen Regierung, nach dem es 80 Prozent des geborgenen Schatzes behalten darf.

(mw/sda)

Erstellt: 20.07.2012, 10:08 Uhr

Artikel zum Thema

Titanic-Wrack wird zugemüllt

Seit 100 Jahren liegt die Titanic auf dem Grund des Nordatlantiks. Vorbeifahrende Schiffe und Besucher hinterlassen ihre Spuren: Bierdosen, Waschmittelpackungen oder Plastikblumen als Andenken. Mehr...

500'000 Gold- und Silbermünzen landeten in Madrid

2007 hatten US-Tiefseeforscher einen der grössten Schätze im Atlantik gefunden. Nach einem langen Rechtsstreit wurden die Münzen im Wert von 350 Millionen Euro nun Spanien übergeben. Mehr...

US-Schatzsucher finden zweiten Millionenschatz

Wenige Wochen nach ihrem Rekordfund haben US-Schatzsucher im Atlantik einen weiteren Fund gemacht. An Bord der «Mantola» soll sich Silber im Wert von 18 Millionen Dollar befinden. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Blogs

Geldblog So streng ist der PK-Vorbezug limitiert
Outdoor Bremst du noch oder stehst du schon?

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Eingewickelt in Bananenblätter: Ein «Schlammmensch» nimmt auf den Philippinen am Taong Putik Festival teil. (24. Juni 2019)
(Bild: Ezra Acayan) Mehr...