So jagte die Polizei den Todesschützen von Las Vegas

Zehn Minuten lang schiesst der 64-jährige Schütze Stephen P. auf die Konzertbesucher. Das Protokoll des Polizeieinsatzes.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Über zehn Minuten feuerte der Todesschütze von Las Vegas von seinem Hotelzimmer aus auf die Besucher eines Country-Festivals. Die Polizei von Las Vegas hat eine Chronologie der Ereignisse veröffentlicht. Vom ersten Schuss bis zur Erstürmung des Hotelzimmers hat es demnach 75 Minuten gedauert. Bereits 12 Minuten nach den ersten Schüssen haben Polizisten den 32. Stock erreicht.

22:05 – Auf dem Konzertgelände fallen die erste Schüsse. Der genaue Zeitpunkt kann mit Hilfe von Aufnahmen von Überwachungskameras bestimmt werden.

22:12 – Zwei Polizisten erreichen den 31. Stock des Mandala-Bay-Hotels und melden, dass direkt über ihnen geschossen wird.

22:15 – Gemäss Auswertungen von Bodycams wird ermittelt, dass der Schütze seine letzten Schüsse abgefeuert hat.

22:17 – Die ersten beiden Polizisten erreichen den 32. Stock.

22:18 – Ein Sicherheitsbeamter des Hotels teilt den Polizisten mit, dass er angeschossen worden ist und wo sich das Zimmer des Schützen befindet.

22:26 - 22:30 – Acht weitere Polizisten erreichen den 32. Stock. Weil sie keine Schüsse mehr hören, durchsuchen sie systematisch jedes Zimmer und suchen nach verletzten Personen.

22:55 – Acht Beamte erreichen über das Treppenhaus das andere Ende des Gangs im 32. Stock nahe dem Zimmer des Schützen.

23:20 – Die Polizisten stürmen das Hotelzimmer und sehen den 64-Jährigen tot am Boden liegen. Eine weitere Tür im Zimmer wird entdeckt.

23:27 – Der zweite Raum wird gestürmt. Die Beamten stellen fest, dass der Raum leer ist, und melden über Funk, dass der Schütze ausgeschaltet sei. (nag)

Erstellt: 05.10.2017, 12:07 Uhr

Artikel zum Thema

«Er war ein stiller und liebevoller Mann»

Die Freundin des Las-Vegas-Schützen will von seinen Plänen keine Ahnung gehabt haben. Mehr...

Trump lädt Überlebende ins Weisse Haus ein

Drei Tage nach der Schiesserei in Las Vegas besuchte der US-Präsident Donald Trump die Stadt. Trump hat sich mit Ersthelfern, Betroffenen und den Behörden getroffen. Mehr...

Las Vegas trauert – und spielt weiter

Unser Autor fährt nach Las Vegas, um auf einem Festival zu feiern. Dann erschiesst ein Mann Dutzende Menschen. Eindrücke aus einer Stadt, deren Bestimmung das Vergessen ist. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Punktlandung: Eine russische Raumkapsel mit drei Raumfahrern der Internationalen Raumstation (ISS) an Bord landet in der Steppe von Kasachstan. Nach fünf Monaten ist die Besatzung wieder auf die Erde zurückgekehrt. (14. Dezember 2017)
(Bild: Dmitry Lovetsky) Mehr...