Spanier erhält nach 37 Jahren Ehering zurück

Wenige Monate nach der Hochzeit im Jahr 1979 verlor Agustín Aliaga Sanchez seinen Ehering. Ein Taucherin fand das Schmuckstück nun auf dem Meeresgrund.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Spanier hat 37 Jahre nach der Hochzeit seinen Ehering zurückbekommen. Die Taucherin Jessy Nisos berichtete, sie habe das Schmuckstück im August vor Benidorm im Mittelmeer entdeckt. Sie habe es fotografiert und mit dem eingravierten Datum 17. Februar 1979 bei Facebook gepostet. Der Ring müsse schon lange auf dem Meeresboden gelegen haben, denn er sei von Ablagerungen bedeckt gewesen, schrieb sie dazu.

Mehr als 80'000 Nutzer teilten das Bild, bis es auch Agustín Aliaga und seine Frau Juani Sanchez aus Saragossa zu Gesicht bekamen. Sanchez hatte den Ring schon wenige Monate nach der Hochzeit verloren. Während seines Telefonats mit Nisos seien sie beide in Tränen ausgebrochen, berichtete er. (chk/AP)

Erstellt: 15.09.2016, 04:18 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Unnötig hohe Prämien vermeiden

Auch 2018 werden die Krankenkassen-Prämien wieder heftig steigen. Unser Tipp: Lass dir keine unnötig hohe Prämie aufs Auge drücken und nimm das Heft selber in die Hand.

Blogs

History Reloaded Hat der Nationalismus wirklich Oberwasser?

Beruf + Berufung Die Angst als Wegweiser

Paid Post

Unnötig hohe Prämien vermeiden

Auch 2018 werden die Krankenkassen-Prämien wieder heftig steigen. Unser Tipp: Lass dir keine unnötig hohe Prämie aufs Auge drücken und nimm das Heft selber in die Hand.

Die Welt in Bildern

Wässern für die Kameras: First Lady Melania Trump posiert mit Giesskanne im Garten des Weissen Hauses in Washington DC. (22. September 2017)
(Bild: Michael Reynolds/EPA) Mehr...