Störung legt Bahnhof Bern kurzzeitig lahm

Eine technische Störung hat einen Teil des Bahnhofs Bern lahmgelegt. Es hat Verspätungen und Zugsausfälle gegeben.

Behinderungen: Im Bahnhof Bern ist es zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen. (10. April 2017)

Behinderungen: Im Bahnhof Bern ist es zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen. (10. April 2017) Bild: Leserreporter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die technische Störung am Stellwerk trat kurz nach 15 Uhr auf und dauerte rund 20 Minuten. Betroffen waren alle Züge, die den Bahnhof via Lorraineviadukt Richtung Olten verlassen wollten, wie SBB-Sprecher Reto Schärli auf Anfrage sagte. Einzig Richtung Romandie rollte während dieser Zeit der Bahnverkehr. Auf den Feierabendverkehr hin rechnen die SBB wieder mit Normalbetrieb.

Weil ein wichtiger Bahnknoten von der Störung betroffen war, mussten Reisende bis etwa 16.30 Uhr mit diversen Folgeverspätungen rechnen.

Ein Stromausfall hatte die Störung am Stellwerk verursacht. Nicht der Bahnstrom sei ausgefallen, sondern der normale Strom, führte Schärli aus. (fal/sda)

Erstellt: 10.04.2017, 16:12 Uhr

Artikel zum Thema

Wie sicher ist das Schweizer Schienennetz?

Innert weniger Tage entgleisten in Luzern und Bern zwei Züge. Das Problem dürfte in den nächsten Jahren häufiger vorkommen. Mehr...

#MitfahrenLuzern – so solidarisch sind die Autofahrer

Dank einer ungewöhnlichen Solidaritätsaktion auf Twitter kommen heute die Pendler trotz Bahnhof-Totalausfall nach Luzern. Mehr...

Entgleisung in Luzern: Alle diese Züge fallen aus

Nach der Zugentgleisung rund um Luzern herrscht ein Verkehrschaos. Betroffen sind Züge der SBB, BLS und ZB. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wo die Toten ruhen: Anlässlich des Feiertags Eid al-Fitr besuchen Muslime den Friedhof von Nadschaf im Irak, der mit 5 Millionen begrabenen Menschen als grösster der Welt gilt. (16. Juni 2017)
(Bild: Alaa Al-Marjani ) Mehr...