Verdächtigter BBC-Fahrer tot aufgefunden

Am Montag hätte ein ehemaliger Mitarbeiter der BBC im Missbrauchsskandal um den verstorbenen Moderator Jimmy Savile vernommen werden sollen. Dann wurde in London seine Leiche gefunden.

Kommt nicht aus den Schlagzeilen: BBC in London. (Archivbild)

Kommt nicht aus den Schlagzeilen: BBC in London. (Archivbild) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Missbrauchsskandal um die verstorbene BBC-Ikone Jimmy Savile ist ein verdächtiger Fahrer des Moderators tot aufgefunden worden. David Smith sei zuvor nicht zu einem Gerichtstermin erschienen, teilte die britische Polizei mit.

Der 66-Jährige war der erste Angeklagte in der Affäre Savile, welche die Öffentlichkeit im Königreich seit einem Jahr erschüttert. Gegen Smith wurde im Laufe der Ermittlungen Anklage in fünf Punkten erhoben, unter anderem soll er sich an zwei Jungen vergangen haben.

Autopsie soll Todesursache klären

Am Montag sollte der 66-Jährige dazu vor einem Londoner Gericht Stellung nehmen. Als er nicht erschien, suchte die Polizei seine Wohnung auf, wo sie seine Leiche . Eine Autopsie soll nun die Todesursache klären.

Smith war bei der BBC beschäftigt, er war einer der Fahrer von Savile. Der langjährige Star-Moderator war 2011 im Alter von 84 Jahren gestorben. Erst danach wurde bekannt, dass er über rund 40 Jahre hinweg hunderte Kinder und Erwachsene missbraucht haben soll. Im Zuge der Ermittlungen wurden mehrere Prominente festgenommen. (chk/bru/sda)

Erstellt: 29.10.2013, 03:25 Uhr

Artikel zum Thema

BBC-Chef tritt zurück – dritte Festnahme im Fall Savile

Ein BBC-Bericht hatte Vorwürfe des Kindesmissbrauchs gegen den früheren Politiker Alistair McAlpine zur Folge. Diese stellten sich später als falsch heraus. Nun zog BBC-Chef George Entwistle die Konsequenzen. Mehr...

Sexskandal bringt die BBC in Bedrängnis

Der britische Kultmoderator Jimmy Savile soll jahrzehntelang Kinder missbraucht haben. Nun gerät auch der Sender BBC unter Beschuss: Es geht um Vertuschung und «unangebrachtes sexuelles Verhalten». Mehr...

Pädophilie-Vorwürfe gegen britischen TV-Star

Der 2011 verstorbene Moderator Jimmy Savile war in Grossbritannien Kult. Doch nun kommen erschreckende Vorwürfe ans Licht. Der Sender BBC muss sich die Frage stellen, weshalb niemand handelte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Selbstverwirklichung für alle!

Mamablog Gamen statt spielen?

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...