«Wir machen weiter, bis wir alle gefunden haben»

Sechs Tage nach dem Lawinenunglück in Mittelitalien suchen die Rettungskräfte in den Trümmern weiterhin nach Vermissten.

Elf Überlebende geborgen: Die italienischen Rettungskräfte holen die Verschütteten aus dem Hotel.

(nxp/sda/afp)

(Erstellt: 24.01.2017, 08:49 Uhr)

Artikel zum Thema

Lawine rollt über Hotel – «vor mir ist eine Wand aus Schnee»

Video Eine Lawine hat in Italiens Erdbebenregion ein vierstöckiges Hotel bis zum Dach verschüttet. Bisher sind vier Menschen tot geborgen worden. Mehr...

Lawine am Gemsstock – ein Toter und zwei Verletzte

Drei von fünf jugendlichen Skifahrern wurden im Urner Skigebiet bei der Abfahrt von losgelösten Schneemassen mitgerissen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

So können Hausbesitzer viel Geld sparen

Hausbesitzer, die auf lange Sicht Energie und dadurch Geld sparen möchten, sollten Ihr Heim jetzt auf Wärmeverluste überprüfen.

Kommentare

Blogs

Geldblog Frauen vernachlässigen ihre Altersvorsorge

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Tischlein deck dich: Ultra-orthodoxe Juden der Nadvorna-Dynastie begehen in Bnei Brak, Israel, das Neujahrsfest der Bäume. (21. Januar 2019)
(Bild: Oded Balilty/AP) Mehr...