Zwei Personen tot in Wohnung aufgefunden

In Bern hat die Polizei einen Mann und eine Frau leblos vorgefunden. Es müsse davon ausgegangen werden, dass der Mann zuerst der Frau, dann sich selber das Leben nahm.

Nach dem Anruf rückten die Beamten umgehend aus: Ein Dienstfahrzeug der Kantonspolizei Bern. (Archivbild: Keystone)

Nach dem Anruf rückten die Beamten umgehend aus: Ein Dienstfahrzeug der Kantonspolizei Bern. (Archivbild: Keystone)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Samstagmorgen ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach zwei Personen in Bern möglicherweise Suizid begehen wollen. Gestützt auf die ersten Informationen rückten Einsatzkräfte der Kantonspolizei Bern umgehend zum Wohnort von einer der beteiligten Personen, einem 77-jährigen Mann, aus.

Noch bevor diese vor Ort eintrafen, ging jedoch bereits eine weitere Meldung ein, wonach der Mann und eine 27-jährige Bekannte in der besagten Wohnung leblos aufgefunden worden waren.

Wie erste Abklärungen zeigten, wiesen beide Verstorbenen Verletzungen durch jeweils einen Schuss auf, jedoch war der Ablauf der Ereignisse zunächst unklar. Hinweise auf eine Auseinandersetzung lagen nicht vor.

Vor diesem Hintergrund wurden unter der Leitung der zuständigen Staatsanwaltschaft umfassende polizeiliche Ermittlungen eingeleitet. Gestützt darauf muss inzwischen davon ausgegangen werden, dass der Mann zunächst der Frau und dann sich selber das Leben nahm. So liegen bis heute keine Anhaltspunkte darauf vor, dass die Frau die Entscheidung selber getroffen hat. Eine Beteiligung von weiteren Personen kann ausgeschlossen werden. (rho/pkb)

Erstellt: 10.01.2017, 19:41 Uhr

Artikel zum Thema

Winterthur: Schwerverletzter nach Auseinandersetzung

In Sennhof Winterthur stand ein Grossaufgebot der Polizei im Einsatz. Zwei Personen wurden verhaftet. Mehr...

Frau begeht Suizid – Luzerner Kader-Polizisten angeklagt

Nach der Hanf-Razzia in Malters LU muss die Spitze der Luzerner Polizei vor Gericht. Der Vorwurf: fahrlässige Tötung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Never Mind the Markets Was ist los in den USA?

Mamablog Wie binär denken unsere Kinder?

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Haar um Haar: Was aussieht wie die Nahaufnahme eines Blütenstandes sind tatsächlich Rasierpinsel aus Dachshaar. Sie stehen bei einem Pinselhersteller im bayerischen Bechhofen. (25. September 2018)
(Bild: Daniel Karmann/dpa) Mehr...