Zweiter totgefahrener Bär war der Bruder von M13

Die Identität des Jungbären, der Anfang Juni im Südtirol von einem Auto überfahren worden war, ist geklärt. Es handelt sich um M12. Bereits M14 starb bei Bozen bei einem Autounfall.

Im Südtirol wurde innerhalb von rund zwei Monaten auch der zweite Bruder von M13 totgefahren: M12 liegt tot im Gras. (8. Juni 2012)

Im Südtirol wurde innerhalb von rund zwei Monaten auch der zweite Bruder von M13 totgefahren: M12 liegt tot im Gras. (8. Juni 2012) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Bündner Bär hat auch den zweiten Bruder durch einen tödlichen Autounfall verloren. M12 wurde auf der Schnellstrasse zwischen Meran und Bozen totgefahren. Das Jungtier konnte mittels genetischer Untersuchungen identifiziert werden.

Dies teilt Kora (Koordinierte Forschungsprojekte zur Erhaltung und zum Management der Grossraubtiere in der Schweiz) auf ihrer Website mit. Vom Dreierwurf lebt somit nur noch ein Tier: M13.

Auch M14 starb bei Bozen

M12 stammt laut Kora aus dem gleichen Wurf wie M13, der nach einem Abstecher ins Veltlin derzeit wieder im Kanton Graubünden unterwegs ist. Der Dritte im Bunde war M14. Auch dieser Jungbär lebt nicht mehr. Er wurde im April auf der Brenner-Autobahn, nördlich von Bozen, von einem Personenwagen erfasst und tödlich verletzt. (rub/sda)

Erstellt: 04.07.2012, 11:06 Uhr

Bildstrecke

Bären in Graubünden

Bären in Graubünden Nach M25 könnte sich ein weiterer Bär auf Schweizer Boden befinden.

Artikel zum Thema

Der Bär ist zurück

Nach seinem Italien-Abstecher ist der Braunbär M13 wieder im Bergell und am Julierpass gesichtet worden. Zahlreiche Passanten konnten dort verfolgen, wie er sich parallel zur Strasse Richtung Silvaplana bewegte. Mehr...

Wieder fährt ein Auto einen Jungbären tot

Zum zweiten Mal innert zwei Monaten wurde im Südtirol ein Bär von einem Auto angefahren. Noch ist nicht bekannt, um welches Tier es sich handelt. Offenbar ist aber nicht der ehemalige Bündner Bär M13. Mehr...

GPS-Sender von M13 bei Unfall beschädigt – Behörden haben seine Spur verloren

Während der zweite, noch nicht identifizierte Bündner Bär in den letzten Tagen eine grössere Tour unternahm, hat sich der Aktionsradius von M13 nach dem Zusammenstoss mit dem Zug erst allmählich wieder erweitert. Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Land ahoi! Die Superjacht «Sunseeker 74 P» wird auf einem Tieflader über eine Strasse transportiert. Ziel ist eine Wassersportmesse in Düsseldorf, Deutschland. (18. Dezember 2018)
(Bild: Sascha Steinbach) Mehr...