Zum Hauptinhalt springen

Abgeschossener Wolf in Tamins litt tagelang

Illegaler Abschuss: Von dem zehnköpfigen Wolfsrudel am Calanda leben nur noch neun. Eines der Jungtiere wurde tot aufgefunden – mit einem Streifschuss.

Rückkehr einer einheimischen Tierart: Neben dem Wolfsrudel im bündnerischen Calandamassiv ist auch im Wallis ein Wolfspaar unterwegs.
Rückkehr einer einheimischen Tierart: Neben dem Wolfsrudel im bündnerischen Calandamassiv ist auch im Wallis ein Wolfspaar unterwegs.
Kanton Wallis
Dieses Tier bei Bellwald im Bezirk Goms VS haben die Behörden 2013 als Wolf identifiziert.
Dieses Tier bei Bellwald im Bezirk Goms VS haben die Behörden 2013 als Wolf identifiziert.
Marco Schmidt, Keystone
Ein Überblick darüber, wo sich in der Schweiz Wölfe befinden. (F = weiblich / M = männlich)
Ein Überblick darüber, wo sich in der Schweiz Wölfe befinden. (F = weiblich / M = männlich)
Kora
1 / 17

In Graubünden ist ein Wolf illegal getötet worden. Die Wildhut fand den Kadaver des Wolfs letzten Freitag in der Nähe von Tamins, wie die Bündner Behörden heute berichteten.

Beim Tier handelt es sich um einen männlichen Jungwolf. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wurde er letztes Jahr geboren und gehörte zum bisher zehnköpfigen Rudel am Calandamassiv bei Chur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.