Auto kollidiert mit Mauer – Beifahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall in Allenwinden ZG sind zwei Personen verletzt worden. Die Beifahrerin musste schwer verletzt ins Spital geflogen werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Samstagabend in Allenwinden im Kanton Zug die Herrschaft über sein Auto verloren. Der Wagen kam von der Strasse ab und prallte frontal in eine Betonmauer. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden dabei verletzt.

Anwohner eilten zur Unfallstelle und betreuten die Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Sonntag mitteilten.

Beifahrerin schwer verletzt

Der 53-jährige Autofahrer erlitt mittelschwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Die 52-jährige Beifahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Laut einer Meldung der Kantonspolizei Zug wurde sie schwer verletzt. Ein Rettungshelikopter flog sie ins Spital.

Ein Atemtest beim Fahrzeuglenker ergab einen Wert von 0,8 Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. (oli/sda)

Erstellt: 16.07.2017, 11:04 Uhr

Artikel zum Thema

Schwangere Frau stirbt bei Unfall in Bülach

Im Hardwald bei Bülach kam es zu einer Kollision zwischen einem Lastwagen und mehreren Autos. Mehr...

Übermüdeter baut Selbstunfall in Flurlingen

Weil er übermüdet war, kollidierte der Lenker eines Lieferwagens mit der Leitplanke auf der A4. Die Polizei hat ihm seinen Ausweis abgenommen. Mehr...

Verkehrschaos um den Flughafen Zürich

Video Ein Selbstunfall hatte um den Flughafen und in Kloten zu einem veritablen Verkehrschaos geführt. Ab 14 Uhr begann sich die Situation zu normalisieren. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Sweet Home Japandi statt Skandi

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schmucke Brille: Ein Model führt in Mailand die neusten Kreationen von Dolce und Gabbana vor. (24. September 2017)
(Bild: Antonio Calanni/AP) Mehr...