Amerikanerin sammelt für Obdachlosen über 280'000 Dollar

Ein obdachloser Mann hat einer Frau für ein paar Liter Benzin sein letztes Geld gegeben. Sie gibt es ihm mehr als tausendfach zurück.

«Ein selbstloser Mann»: Der Obdachlose Johnny Bobbitt Jr. (l.) hat mit seiner Hilfsbereitschaft Kate McClure (r.) und deren Freund Mark D'Amico beeindruckt. Das Trio posiert an der Citgo-Tankstelle in Philadelphia. Dort hatte Bobbitt ihr mit seinen letzten 20 Dollar Benzin gekauft. (17. November 2017)

«Ein selbstloser Mann»: Der Obdachlose Johnny Bobbitt Jr. (l.) hat mit seiner Hilfsbereitschaft Kate McClure (r.) und deren Freund Mark D'Amico beeindruckt. Das Trio posiert an der Citgo-Tankstelle in Philadelphia. Dort hatte Bobbitt ihr mit seinen letzten 20 Dollar Benzin gekauft. (17. November 2017) Bild: Elizabeth Robertson/The Philadelphia Inquirer/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Frau hat in den USA mehr als 280'000 (etwa 275'000 Schweizer Franken) für einen obdachlosen Mann gesammelt, der ihr zuvor mit seinem letzten Geld Sprit für ihr liegengebliebenes Auto gekauft hatte. Sie habe die Online-Spendensammlung auf Gofundme.com Anfang November ins Leben gerufen, erklärte Kate McClure aus New Jersey. Mittlerweile hätten fast 10'000 Menschen etwas beigetragen.

Die Spendenbereitschaft explodierte Ende der Woche geradezu: Am Donnerstag lag der gesammelte Betrag noch bei rund 60'000 Dollar. «Ich wünschte, ich könnte mehr für diesen selbstlosen Mann tun», schrieb McClure auf der Webseite der Spendensammlung. McClure war auf einer Schnellstrasse bei Philadelphia mit ihrem Auto liegengeblieben, da ihr das Benzin ausgegangen war. Johnny Bobbitt Jr. bot ihr an, zur nächsten Tankstelle zu laufen und kaufte dort von seinen letzten 20 Dollar Sprit für die 27-Jährige. Da sie an dem Tag kein Bargeld dabei hatte, um ihm den Betrag zurückzuzahlen, fuhr sie an den Tagen danach zu Bobbitt und gab ihm Geld und Kleidung. Das nun gesammelte Geld soll laut McClure dazu verwendet werden, dem 34-Jährigen eine langfristige Unterkunft zu sichern. (foa/dapd)

Erstellt: 24.11.2017, 05:51 Uhr

Artikel zum Thema

Gefängnis kürt schönste Insassin

Video Gitterstäbe an der Wand, wer ist die schönste Kriminelle im Gefängnisland? In Brasilien durften zehn Inhaftierte ihre Knastuniform gegen glamouröse Abendkleidung tauschen. Mehr...

«Es ist ein Instinkt, hinzugehen und zu helfen»

In einem berührenden Video schildert ein Obdachloser, wie er nach dem Attentat in Manchester Kinder gerettet hat. Mehr...

Schweizer spenden fünf Millionen Franken für Bondo

Nach dem Murgang ist der Alltag in Bondo noch in weiter Ferne. Welche Massnahmen dank der Spenden nun möglich sind. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Harter Einsatz: Ein Demonstrant wird in Santiago de Chile vom Strahl eines Wasserwerfers getroffen. Die Protestbewegung fordert unter anderem höhere Untergrenzen für Löhne und Renten, günstigere Medikamente und eine neue Verfassung, die das Grundgesetz aus den Zeiten des Diktators Augusto Pinochet ersetzen soll. (9. Dezember 2019)
(Bild: Fernando Llano) Mehr...