Zum Hauptinhalt springen

Polizei in Den Haag nimmt Verdächtigen fest

Die drei von einem Messer verletzten Jugendlichen haben inzwischen das Spital verlassen können.

Vorfall in der belebten Einkaufsstrasse: Die Polizei hat ausrücken müssen. (Video: www.twitter.com)

Nach dem Messerangriff mit drei Verletzten in Den Haag nahm die niederländische Partei am Samstag einen Verdächtigen in Haft. In der Innenstadt von Den Haag sei ein 35 Jahre alter Mann ohne festen Wohnsitz gefasst worden, teilte die Polizei über den Online-Dienst Twitter mit. Er werde zur Vernehmung in eine Polizeiwache gebracht.

Bei dem Messerangriff waren am Freitag drei Jugendliche durch Messerstiche verletzt worden. Sie wurden in einem Kaufhaus in der Den Haager Shopping-Meile Grote Marktstraat angegriffen.

Die drei Opfer kannten sich vor dem Messerangriff nicht. Es handelte sich nach Polizeiangaben um einen 13-jährigen Knaben und zwei 15 Jahre alte Mädchen. Nach einer Notfall-Versorgung im Spital wurden sie alle drei wieder entlassen.

sda/reuters/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch