Augenzeuge: «Da lagen schon einige am Boden»

Ein Teilnehmer der Loveparade schildert, was sich im Tunnel zugetragen hat.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Augenzeuge berichtete dem TV-Sender n-tv, er sei, obwohl das Gelände schon voll gewesen sei, noch hineingekommen. Dann sei er selbst in den Tunnel geraten, der sich für viele als tödliche Falle erwiesen habe. «Da lagen schon einige Menschen am Boden, andere kletterten die Wände hoch und versuchten, über die Seiten in das Gelände hinein zu kommen. Und die Menschenmenge, die nachrückte, die liefen einfach über die am Boden liegenden drüber. Also eine richtige Massenpanik.»

Weiter berichtete der Augenzeuge: «Die Polizei hat versucht, hinein zu gehen in die Menge und die am Boden liegenden Menschen herauszuziehen. Es war aber zu voll, die Polizei hat die Menschen nicht herausbekommen, es war nichts zu machen.» Auch seien zunächst keine Rettungskräfte vor Ort gewesen. Der Augenzeuge sagte: «Hilfskräfte waren erstmal gar nicht vorhanden, vielleicht drei, vier vom Malteser Hilfsdienst. Die konnten aber in der Masse der Menschen auch nichts machen.»

Petra Vennebusch, die als Videoreporterin vor Ort war, sagte im WDR, die Leute seien aggressiv geworden und hätten versucht, sich Zugang zum Loveparade-Gelände zu verschaffen. «Da war Ärger im Spiel», sagte Vennebusch. «Viel Alkohol, viel Drogen.» Die Polizisten seien teilweise überfordert gewesen. (sam/dapd)

Erstellt: 24.07.2010, 19:45 Uhr

Bildstrecke

Massenpaniken in Europa

Massenpaniken in Europa Eine Massenpanik wie am Rande der Loveparade in Duisburg sind bei Veranstaltungen in Europa relativ selten, kommt aber immer wieder vor.

Artikel zum Thema

Massenpaniken: Von Roskilde bis Sheffield

Eine Massenpanik wie am Rande der Loveparade in Duisburg sind bei Veranstaltungen in Europa relativ selten, kommt aber immer wieder vor. Mehr...

Loveparade-Drama: 19 Tote und 340 Verletzte

Opfer wurden erdrückt oder stürzten von Treppen hinab, über die sie sich retten wollten: Die Loveparade in Duisburg endete gestern in einer verheerenden Massenpanik. Kritik am Sicherheitskonzept wird laut. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...