Zum Hauptinhalt springen

Auto stürzt in den Zugersee – Lenkerin stirbt

Bei Arth SZ verlor eine Frau auf der schneebedeckten Strasse die Kontrolle über ihr Auto. Daraufhin stürzte sie in den Zugersee. Die 29-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden.

War ins Rutschen geraten: Der Unfallwagen wird aus dem See gezogen. (Bild: Kantonspolizei SZ)
War ins Rutschen geraten: Der Unfallwagen wird aus dem See gezogen. (Bild: Kantonspolizei SZ)
Keystone

In der Nacht hat eine Automobilistin auf der schneebedeckten Strasse in Arth SZ die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und ist in den Zugersee gestürzt. Polizeitaucher konnten die 29-Jährige nur noch tot aus dem Wrack bergen.

Laut Polizei-Communiqué ereignete sich der Unfall kurz nach 23.15 Uhr. Die Frau fuhr von Immensee nach Arth, als der Personenwagen ins Rutschen geriet. Das Auto schlitterte auf die Gegenfahrbahn, durchbrach einen Eisenzaun und stürzte über eine rund zwei Meter hohe Stützmauer in den Zugersee. Die Polizei fand das Fahrzeug in einer Tiefe von vier Metern.

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch