Zum Hauptinhalt springen

Bärenangriff mitten auf der Strasse

Nicht auf einem Wanderweg oder im Wald, sondern mitten auf der Strasse in einer russischen Stadt griff ein Bär einen Mann an. Dass der Angegriffene Gewichtheber ist, kam ihm bei seiner Befreiung zugute.

Auf dieser Strasse wurde der Gewichtheber von einem Bären angegriffen: Eine russische Nachrichtenseite berichtet über den Vorfall.
Auf dieser Strasse wurde der Gewichtheber von einem Bären angegriffen: Eine russische Nachrichtenseite berichtet über den Vorfall.

Mitten auf der Strasse ist in einer nordrussischen Stadt ein Mann von einem Bären angegriffen worden. Allerdings hatte sich das Tier in der Provinzhauptstadt Syktywkar mit Andrej Kotikow einen Gewichtheber ausgesucht.

Der 26-Jährige konnte sich laut Polizei allerdings losreissen. Kotikow habe den Bären weggestossen und sei geflohen, berichtete die russische Internetseite «Life News». Die Website zeigte Fotos von seinem zerkratzten Rücken und einem Verband, der von Nacken bis über ein Ohr reichte.

Auf der Suche nach Nahrungsmittel dringen Bären laut Polizei immer wieder bis in Stadtzentren vor, weil es in den Wäldern wegen der beispiellosen Hitzewelle im Sommer nur wenige Nüsse und Früchte gibt.

SDA/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch