Zum Hauptinhalt springen

Berner helfen den Wallisern beim Raclettekäse

Jetzt, wo der Milchpreis so niedrig ist, lohnt es sich für Berner Bauern ganz besonders, Kühe auf Walliser Alpen zu entsenden.

Von zwei Dutzend Kühen im Wallis stammt eine aus dem Kanton Bern.
Von zwei Dutzend Kühen im Wallis stammt eine aus dem Kanton Bern.
Adrian Moser

Weil Kühe nicht sprechen können, fällt es einem auf Wanderungen im Wallis nicht sofort auf. Aber was man auf dortigen Alpen sonst zu hören bekommt, wird von der Schweizerischen Tierverkehrsdatenbank bestätigt: Den Sommer über grasen im Wallis eine ganze Menge Berner Kühe. Von zwei Dutzend Milchkühen stammt eine aus dem Kanton Bern (Tabelle). In den letzten Jahren waren es jedes Jahr rund 500. Im laufenden Jahr dürfte es nicht anders sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.