Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Berner Stadtangestellte müssen zu Hause bleiben

Keiner kommt rein: Die Gibb bleibt zwei Tage geschlossen. (21. Februar 2014)
Grosses Polizeiaufgebot auf dem Gelände der Gewerbeschule.
Bereits im Jahr 2008 war bei der Gewerblich-Industriellen Berufsschule Bern eine anonyme Drohung eingegangen. Als Urheber stellte sich ein 16-jähriger Schüler heraus. Er gab in der Folge an, er habe nie vorgehabt, zur Tat zu schreiten. Er wurde von der Schule ausgeschlossen. (Archivbild)
1 / 9

110 Mitarbeiter der Stadt Bern betroffen

Mit vielen Toten gedroht

2000 Personen betroffen

Wie 2008?

SDA/js