Zum Hauptinhalt springen

Betrunkener will Leinwand in Brand setzen

Unter Einfluss von Alkohol hat ein Mann versucht, die Grossleinwand des Filmfestivals in Locarno anzuzünden. Der Brandstifter hatte schon zuvor Einrichtungen der Veranstaltung angezündet.

nag
Blick auf die Piazza Grande. (2. August 2016)
Blick auf die Piazza Grande. (2. August 2016)
Alexandra Wey, Keystone

Ein 37-jähriger Mann hat in der Nacht auf Samstag versucht, auf der Piazza Grande in Locarno die Grossleinwand des Filmfestivals in Brand zu stecken. Er wurde verhaftet, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte.

Zu dem Zwischenfall kam es am frühen Samstagmorgen gegen 02.00 Uhr, wie die Polizei schreibt. Durch den Brand sei die Grossleinwand vorübergehend gefährdet gewesen. Die Feuerwehr Locarno habe aber das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und grösseren Sachschaden verhindern können. Verletzt wurde niemand.

Der Brandstifter, der in der Region einschlägig polizeilich bekannt ist, handelte unter dem Einfluss von Alkohol. Er hatte bereits früher andere Infrastrukturen der Veranstaltung angezündet, wie die Tessiner Polizei schreibt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch