Zum Hauptinhalt springen

«Charlene nimmt kein Blatt vor den Mund»

Dieses Wochenende wird in Monaco geheiratet. Die deutsche Adels-Expertin Julia Melchior sagt im Interview mit Redaktion Tamedia, wie die Stimmung vor Ort ist und ob es eine Liebes- oder eine Zweckhochzeit ist.

Mit diesem Verlobungsfoto kündigten Prinz Albert und Charlene Wittstock letzten Juni ihre Hochzeit an.
Mit diesem Verlobungsfoto kündigten Prinz Albert und Charlene Wittstock letzten Juni ihre Hochzeit an.
Keystone
Die beiden lernten sich im Jahr 2000 kennen. Seit 2006 zeigten sie sich regelmässig gemeinsam in der Öffentlichkeit.
Die beiden lernten sich im Jahr 2000 kennen. Seit 2006 zeigten sie sich regelmässig gemeinsam in der Öffentlichkeit.
Keystone
Ebenfalls zur fürstlichen Pflicht gehört es, sich am Internationalen Circus-Festival Monte-Carlo zu zeigen.
Ebenfalls zur fürstlichen Pflicht gehört es, sich am Internationalen Circus-Festival Monte-Carlo zu zeigen.
Keystone
1 / 8

Erst die Schweden, dann die Briten, jetzt die Monegassen, haben Sie nicht langsam genug von königlichen und fürstlichen Hochzeiten? Nein, davon kann ich nicht genug bekommen. Allein schon die Gästeliste von Fürst Albert und Charlene ist bemerkenswert. Das hat es bei der Hochzeit von Grace Kelly und Fürst Rainer noch nicht gegeben. Damals galten die Grimaldis im europäischen Hochadel als nicht ebenbürtig, sondern als Piratendynastie, die man belächelte. Inzwischen geniesst die Fürstenfamilie ein hohes Ansehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.