Zum Hauptinhalt springen

Chile sucht die Miss Facebook

Bei einer Misswahl in Chile präsentieren sich die Models nicht mehr auf dem Laufsteg, sondern in der Facebook-Gemeinschaft.

Für die Wahl zur «Miss Facebook Chile 2008» haben sich bereits 648 Kandidatinnen auf der Social-Community-Plattform Facebook registriert und ihr Fotos veröffentlicht.

Wie Spiegel.de berichtet, haben bereits 37'000 registrierte Benutzer ihre Stimme abgegeben oder Profile der Teilnehmerinnen kommentiert. Inzwischen seien auch potenzielle Geldgeber und Werbeagenturen auf die Idee aufmerksam geworden.

Laut Veranstalter ist Facebook-Misswahl so erfolgreich, weil in Chile vergleichweise viele Menschen einen Internetzugang haben und dabei auch sehr gerne Facebook als Kommunikationsplattform nutzen. Zudem haben Misswahlen in Südamerika traditionell einen hohen Stellenwert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch