Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Chronik der Erdbeben in Italien

26. Oktober 2016: Zwei starke Erdstösse erschüttern die mittelitalienische Region, die bereits zwei Monate zuvor von einem verheerenden Beben heimgesucht wurde. Ein Mann stirbt, Tausende sind obdachlos: Zerstörte Kirche in Visso.
24. August 2016: In Mittelitalien sterben durch ein Beben rund 300 Menschen, die meisten in Amatrice.
September 1997: Eine Wolke aus Staub und Geröll strömt in die Basilika und verdeckt die Sicht. Insgesamt kamen bei diesem Erdbeben zwölf Menschen ums Leben.
1 / 7

SDA/nag