Zum Hauptinhalt springen

Colima ist zum Leben erwacht

Der «Vulkan des Feuers» in Mexiko ist ausgebrochen. Lava und Asche zieren die Hänge des Colima. Anwohner sollen einen Umkreis von fünf Kilometern rund um den Vulkan zu meiden.

Heisser Lavastrom: Der Vulkan Colima in der Nähe der mexikanischen Stadt Comala. (10. Juli 2015)
Heisser Lavastrom: Der Vulkan Colima in der Nähe der mexikanischen Stadt Comala. (10. Juli 2015)
Sergio Tapiro Velasco, Keystone

Im Westen Mexikos ist der Vulkan Colima aktiv geworden. Er spie Asche mehr als sieben Kilometer hoch in die Luft, über seine Hänge ergoss sich ein heisser Lavastrom. Wie die Behörden mitteilten, begann die Vulkanaktivität am Donnerstag und dauerte bis Freitagmorgen an.

Es seien bereits Präventionsmassnahmen ergriffen worden, twitterte der Direktor der Zivilschutzbehörde, Luis Felipe Puente. Anwohner wurden angewiesen, einen Umkreis von fünf Kilometern rund um den Vulkan zu meiden. Am Freitagmorgen hob ein Helikopter zu einem Aufklärungsflug über dem Gebiet ab.

Der Colima ist auch unter dem Namen Vulkan des Feuers bekannt.

SDA/hae

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch