Zum Hauptinhalt springen

Das Defilee der «007»-Traumautos

Auf der Pariser Luxusmeile Champs-Élysées haben sich James-Bond-Sportwagen präsentiert – für Fahrer und Beobachter eine Augenweide.

Grosse Parade: 20 James-Bond-Autos präsentieren sich vom Arc de Triomphe über die Champs-Élysées zum Place de la Concorde. (11. Otkober 2015)
Grosse Parade: 20 James-Bond-Autos präsentieren sich vom Arc de Triomphe über die Champs-Élysées zum Place de la Concorde. (11. Otkober 2015)
Alain Jocard, AFP
Ein Bubentraum: Ein älteres Aston Martin-Modell (l.) und der Aston Martin DB 10, der im neuesten Bond-Film «Spectre» zu sehen sein wird. Die Premiere des nächsten 007-Abenteuers feiert am 26. Oktober in London Premiere.
Ein Bubentraum: Ein älteres Aston Martin-Modell (l.) und der Aston Martin DB 10, der im neuesten Bond-Film «Spectre» zu sehen sein wird. Die Premiere des nächsten 007-Abenteuers feiert am 26. Oktober in London Premiere.
Alain Jocard, AFP
Dieses ganz besondere Fahrzeug hat am Sonntag in Frankreichs Hauptstadt gefehlt: der Lotus Esprit aus dem Streifen «Der Spion, der mich liebte» mit 007-Agent Roger Moore. (13. November 2008)
Dieses ganz besondere Fahrzeug hat am Sonntag in Frankreichs Hauptstadt gefehlt: der Lotus Esprit aus dem Streifen «Der Spion, der mich liebte» mit 007-Agent Roger Moore. (13. November 2008)
Lefteris Pitarakis, Keystone
1 / 6

Fast 20 Autos aus den James-Bond-Streifen fuhren am Sonntag vom Pariser Triumphbogen über die Champs-Élysées zum Place de la Concorde. Teil der Parade waren unter anderem der Sunbeam Alpine aus dem Film «007 jagt Dr. No» aus dem Jahr 1962 und der Aston Martin DB10, der im neuesten Bond-Film «Spectre» zu sehen sein wird.

Ein prominentes Bond-Fahrzeug fehlte allerdings: Der Lotus Esprit aus «Der Spion, der mich liebte», der auch unter Wasser fahren konnte. Damaliger Super-Agent und charmanter Lenker des Traumwagens war der Gstaader Filmstar Roger Moore.

(Neues 007-Abenteuer: Trailer des neuen Bond-Streifens «Spectre». Video: Youtube)

«Spectre» von Regisseur Sam Mendes feiert am 26. Oktober in London Premiere und kommt in der ersten Novemberwoche in die Kinos auf dem Kontinent.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch