Ein Phänomen mit über 12 Millionen Fans

Grumpy Cat ist tot – sie machte Menschen mit ihrem Gesichtsausdruck fröhlich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Grumpy Cat ist nicht mehr. Die wohl berühmteste Katze der Welt verstarb bereits am vergangenen Dienstag, wie jetzt bekannt wurde.

«Lese ich wirklich grade einen Nachruf auf eine Katze», mögen Sie sich fragen – und dabei vielleicht etwas lächerlich vorkommen. Doch Grumpy Cat war weit mehr als nur ein Stubentiger – sie war ein Phänomen, einer der ersten tierischen Social-Media-Stars. Und das, obwohl sie nicht ausgesprochen hübsch oder süss war. Tardar Sauce, wie Grumpy Cat mit, äh, bürgerlichem Namen hiess, war berühmt für ihre unglückliche Mundstellung, die eine permanente Verstimmung ausstrahlte.

Dank dieses einzigartigen Gesichtsausdrucks gelang ihr das, was sonst nur grantelnden Komikern wie Hans-Joachim Heist mit seiner Kunstfigur Gernot Hassknecht oder dem grossen Gerhart Polt glückt: Sie machte Menschen mit ihrer miesen Laune fröhlich.

Schlechte Laune als Trost

Als Meme machte es Grumpy Cat leicht, Nein zu sagen. Wer kann schon einer grimmig dreinschauenden Samtpfote böse sein? Und vielleicht war der manchmal ins Melancholische abdriftende Blick des felligen Vierbeiners auch denjenigen ein Trost, denen es schlecht ging. Schaut mal, mögen sie gedacht haben, diese Katze ist mindestens so schlecht drauf wie ich.

Tardar Sauce wurde am 4. April 2012 in Morristown im US-Bundesstaat Arizona mit drei Geschwistern geboren. Der Umstand, dass sie eine leicht kleinwüchsige Katze ist, soll für die besondere Gesichtsform verantwortlich sein. Bereits mit einem halben Jahr wird sie berühmt, als ihr menschlicher Vater, Bryan Bundesen, ein Bild von ihr auf Reddit postet. Die Aufnahme verbreitet sich viral und dient als Basis für zahlreiche Memes; ihr erster Fernsehauftritt bei NBC in der «Today Show» folgt, und der Rest ist Internetgeschichte. Bei Madame Tussaud’s gibt es sogar eine Wachskopie des Büsis.

Im Laufe der Jahre versammelt Grumpy Cat über 12 Millionen Fans auf verschiedenen Social-Media-Kanälen, für ihre Familie ist sie ein Wirtschaftsfaktor. Schätzungen, die ihren Wert auf 100 Millionen Dollar taxieren, sind wahrscheinlich übertrieben, es gilt jedoch als sicher, dass sie mehr als eine Million wert ist.

Tardar Sauce verstarb aufgrund von Komplikationen mit einer Infektion im Alter von sieben Jahren in den Armen ihrer menschlichen Mutter, Tabatha Bundesen.

Erstellt: 17.05.2019, 16:19 Uhr

Artikel zum Thema

Grumpy Cat im Madame Tussauds

Durch Youtube und Facebook wurde die Katze, die eigentlich Tardar Sauce heisst, weltberühmt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Mamablog Mein Problem mit Gratis-Kitas

Tingler Nach der Show ist vor der Show

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Glück gehabt: Am Flughafen von Kuala Lumpur wurden 32 kleine Boxen beschlagnahmt, in denen zwei Männer 5225 Rotwangen-Schmuckschildkröten schmuggeln wollten. (26. Juni 2019)
(Bild: Fazry Ismail) Mehr...