Zum Hauptinhalt springen

Das sagt der Experte zum Urteil im Fall Lucie

Gerichtsreporter Thomas Hasler beantwortet acht Fragen zu den Folgen des heutigen Urteils. Kommt Daniel H. jemals frei? Missachtet das Bundesgericht den Volkswillen?

Wurde Anfang im März 2009 als vermisst gemeldet und später tot aufgefunden: Ein Bild an einem Gedenkort zeigt die damals 16-jährige Lucie Trezzini.
Wurde Anfang im März 2009 als vermisst gemeldet und später tot aufgefunden: Ein Bild an einem Gedenkort zeigt die damals 16-jährige Lucie Trezzini.
Patrick B. Krämer, Keystone
Wurde festgenommen und gestand später die Tat: Daniel H.
Wurde festgenommen und gestand später die Tat: Daniel H.
Kapo Aargau, Keystone
Berufungsverhandlung: Roland Trezzini, Vater der ermordeten Lucie, beantwortet Fragen der Journalisten vor dem Aargauer Obergericht. (18. Oktober 2012)
Berufungsverhandlung: Roland Trezzini, Vater der ermordeten Lucie, beantwortet Fragen der Journalisten vor dem Aargauer Obergericht. (18. Oktober 2012)
Walter Bieri, Keystone
1 / 5

Kommt Daniel H. jemals frei?

Sowohl aus einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe wie auch aus einer normalen oder lebenslänglichen Verwahrung kann ein Täter entlassen werden. Lediglich das Vorgehen, das zur Entlassung führt, ist unterschiedlich. In allen Fällen ist ein Kriterium absolut entscheidend: Ist die Rückfallgefahr so weit gebannt, dass ernsthaft erwartet werden kann, dass sich der Täter in Freiheit bewährt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.