Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zugunglück in Bad Aibling: Er spielte, dann knallte es

Er muss sich für sein Handeln verantworten: Fahrdienstleiter Michael P. vor Gericht in Traunstein. (10. November 2016)
Menschliches Versagen: Die Zugskollision bei Bad Aibling in Bayern wurde nicht durch die Technik, sondern durch den Menschen verursacht. Der Fahrdienstleiter wurde am 12. April 2016 in Untersuchungshaft genommen. Er gestand, auf seinem Handy ein Computerspiel gespielt zu haben.
Dobrindt spricht von «einem erschreckenden Bild, das sich da zeigt.»
1 / 29

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin